Expertentipps zur effektiven Auswahl einer Brandwache Firma

Wer billig kauft, kauft zweimal – oder muss seine abgebrannte Firma wieder aufbauen. Das ist leider bittere Realität, wenn es um die Auswahl des richtigen Brandwache-Anbieters geht. 

Denn der Markt wird aktuell überschwemmt von unseriösen Billigheimern, die ohne professionelle Ausbildung arbeiten und äußerst fragwürdige Leistungen abliefern. 

Das Ende vom Lied sind dann nicht selten massive Brandschäden, auf denen man als Auftraggeber aufgrund mangelhafter Qualifizierung des Brandwachdienstes sitzen bleibt.

Damit Ihnen das nicht passiert und Sie trotz der massiven Präsenz von Dumpingfirmen auf dem Brandwache-Markt nicht auf einen unseriösen Anbieter hereinfallen, geben wir heute Expertentipps zur effektiven Auswahl eines hochwertigen Brandwache-Anbieters für Ihr Unternehmen.

Wer muss Brandposten aufstellen – und warum

Warum Brandwachen eine Aufgabe für echte Profis sind

Brandwachen sollte man nicht einfach ungeprüft in die Hände des nächstbesten Anbieters legen. 

Denn zum einen sind die Brandschutz-Mitarbeiter gezwungenermaßen mittendrin in Ihrem Unternehmen. Da sollten Sie ihnen schon 100 % vertrauen können.

Zum anderen gibt es sehr klare Vorgaben, welchen Professionalisierungsgrad die Brandwachdienste haben müssen, die man im unternehmerischen Brandschutz einsetzt. Und viele unseriöse Anbieter können diesen hohen Anspruch überhaupt nicht erfüllen.

Am Ende jedoch wären Sie als Auftraggeber in der Haftung: Kommt es zu einem Brand, weil die beauftragten Brandwachdienste durch ungeeignetes – sprich: ungelerntes – Personal durchgeführt wurden, ist man als Gebäude- oder Anlagenbetreiber für die entstandenen Schäden haftbar.

Nur wenn man nachweisen kann, dass man Brandwachen durch geeignete Profis hat durchführen lassen, übernehmen die Versicherungen eventuelle Brandschäden.

Es ist also aus mehreren Gründen absolut im Interesse Ihres Unternehmens, bei der Auswahl eines Brandwachdienstes auf Qualität zu achten. 

Wie Sie bei der Suche nach einem Brandschutz-Anbieter Schritt für Schritt vorgehen sollten, um einen hochwertigen Brandwache-Betrieb zu finden, erklären wir im folgenden Abschnitt.

Schritt für Schritt zur vertrauensvollen Brandwache Firma: So gehen Sie richtig vor

Brandwachen können aus verschiedensten Gründen benötigt werden. Idealerweise hat man Vorlaufzeit für die Planung und Organisation. Das trifft zum Beispiel zu, wenn eine Sanierung geplant ist und währenddessen eine Brandwache benötigt wird.

Es gibt aber auch viele Fälle, da muss es ganz schnell gehen. Wenn beispielsweise ein Anlagenausfall bei einer Brandmeldeanlage (BMA) auftritt oder ein Feuer erfolgreich gelöscht wurde, sind sofort Brandposten zur weiteren lückenlosen Absicherung nötig. 

Wenn schnell reagiert werden muss, ist man auf die Professionalität des Brandschutzanbieters angewiesen. Ein wichtiger Tipp lautet daher: Sondieren Sie bereits vor dem Auftreten solch eines dringenden Brandwache-Bedarfs nach passenden Partnern.

 

Schritt 1: Recherche nach Brandwache-Anbietern für Ihre Firma

Für die Recherche nach Anbietern für Brandwachdienste in Ihrer Firma empfiehlt sich der Weg über das Internet.

 Ebenfalls hilfreich können Empfehlungen anderer Unternehmer sein, die bereits Erfahrungen mit Brandschutz-Firmen gesammelt haben. 

Eine Internetrecherche bringt meist eine Vielzahl an Anbietern hervor. Diese sollten Sie grob vorsortieren und bei ungefähr einer Handvoll Unternehmen konkrete Anfragen nach einem Angebot stellen.

Dazu sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • Schritt 1) Recherche: Potenzielle Partner recherchieren.
  • Schritt 2) Angebote einholen: Bei potenziellen Partnerfirmen eine Anfrage stellen und ein Angebot erbitten.
  • Schritt 3) Aussieben: In Frage kommende Anbieter auf Herz und Nieren prüfen und Angebote checken.
  • Schritt 4) Vertrag: Ist ein passender Brandwachdienst für Ihre Firma gefunden, wird ein Vertrag geschlossen.
  • Schritt 5) Umsetzung und Evaluation: Durchführung der Brandwachen und Bewertung der Zusammenarbeit.

Schritt 2: Angebote bei potenziellen Brandwache-Anbietern einholen

Für die Angebotserstellung ist es hilfreich, wenn Sie bereits wichtige Infos durchgeben. Dazu zählt die Information über den konkreten Bedarf für Brandwachdienste (also beispielsweise Brandposten nach einem Feuer, Brandwachen wegen eines Anlagenausfalls oder Brandwachen zum Schutz bei Heißarbeiten usw.) sowie die Angabe, wie groß der abzusichernde Bereich ist und wo genau der Einsatzort für die Brandwachen wäre. Ebenfalls wichtig ist der Einsatzzeitraum (Dauer in Stunden oder Tagen sowie benötigte Tages- und Nachtzeiten). 

Anhand dieser Infos können die Brandwachdienste ein passendes Angebot erstellen. Dieses sollte nur wenige Stunden nach Ihrer Anfrage eintrudeln – ansonsten sollten Sie auf den Anbieter verzichten, weil er nicht schnell genug zu reagieren im Stande ist. Sind alle Angebote da, lassen sich die Preise gut vergleichen. 

Vorsicht: Fällt an dieser Stelle der ein oder andere Anbieter durch extrem niedrige Preise auf, sollten die Alarmglocken läuten. 

Denn unseriöse Brandschutzfirmen gehen meist den Weg über Dumpingpreise, mit denen sie seriöse Wettbewerber unterbieten. Doch für Brandwachdienste muss ein Mindestanspruch an Qualität gewährleistet werden – und den können Billigheimer mit ihren ungelernten Kräften schlichtweg nicht bieten.

Wer sich auf ein Preisbrecher-Angebot einlässt, merkt jedoch meist erst in der Umsetzung, welche Stümper er sich da ins Haus geholt hat – und dann ist es oft zu spät.

Schritt 3:  Überprüfung der Anbieter

Dies ist der mit Abstand wichtigste Schritt bei der Suche nach einem Brandwachdienst für Ihre Firma.

 Denn spätestens in Schritt 3 trennen Sie die Spreu vom Weizen, indem Sie unseriöse Anbieter aussieben. 

Dafür benötigen Sie eine Checkliste, die Sie für jedes in Frage kommende Partnerunternehmen durchgehen sollten.

Checkliste: Das sollte eine Brandwache Firma bieten, damit Sie eine Zusammenarbeit in Erwägung ziehen:

Zertifizierung – speziell DIN ISO 9001
Qualifiziertes und erfahrenes Personal für Brandwachen
Realistische Preisgestaltung und transparente Darstellung der Einzelleistungen und Kosten
Kostenlose Angebotserstellung
Abrechnung nach geleisteten Stunden
Flexibilität für kurzfristige Aufträge
Kurzfristige Stornierbarkeit, falls der Bedarf wegfällt
24 h Erreichbarkeit
Hohe Kundenbewertungen im Internet

Qualifikationen und Zertifikate checken

Bei der Überprüfung der Anbieter für Brandwachdienste sollten Sie zum einen die Qualifikationen der Mitarbeiter checken: Jede Einsatzkraft, die für Brandwachen in Ihrer Firma arbeiten soll, muss mindestens eine erfolgreiche Ausbildung als zertifizierter Brandschutzhelfer nachweisen können. Wichtig wäre zudem, dass alle Mitarbeiter auch zertifizierte Evakuierungshelfer sind. Viel Einsatzerfahrung kann ebenfalls nicht schaden. 

In Sachen Zertifikate sollte mindestens eine Zertifizierung nach DIN ISO 9001 vorliegen. Das beweist, dass das Unternehmen einen anspruchsvollen Qualitäts-Audit durch unabhängige Institute wie TÜV oder DEKRA bestanden hat.

Die Brandwache 24/7 GmbH hat diese Zertifizierung und beschäftigt ausschließlich Fachpersonal, das nicht nur als zertifizierte Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer ausgebildet ist, sondern auch durch Einsätze als Truppführer bei der Feuerwehr wertvolle Erfahrungen gesammelt hat.

 

Kosten für Leistungen und Angebote 

Ein Angebot sollte bei seriösen Firmen immer kostenlos sein, daher sollten Sie alle Anbieter mit kostenpflichtigen Voranschlägen direkt aussortieren. 

Die Preise für die Brandwachdienste sollten realistisch kalkuliert und transparent dargestellt sein. Realistisch bedeutet, dass mit den Preisen die tarifgerechte Bezahlung der Brandwachen möglich sein muss. Alles andere bedeutet, dass der Anbieter schlecht ausgebildete Billiglöhner zum Mindestlohn beschäftigt. 

Für Auftraggeber ist die Abrechnung nach Leistungsstunden ideal, weil sie dadurch nur genau die Brandwachdienstleistungen bezahlen, die sie auch bekommen haben.

 

Flexibilität und Erreichbarkeit

Da viele Arten von Brandwachdiensten sehr kurzfristig benötigt werden, ist es wichtig, dass der Anbieter im Bedarfsfall innerhalb kürzester Zeit qualifiziertes Personal zur Verfügung stellen kann. 

Er sollte zudem flexibel genug sein, auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren. 

Auch problemlose Stornierung ist wichtig – beispielsweise, wenn sich Pläne ändern oder Zeitplanungen für Maßnahmen wie Renovierungsarbeiten nach hinten verschieben. 

Dass ein Brandwachdienst rund um die Uhr für seine Kunden erreichbar sein muss, versteht sich von selbst – und das über eine gebührenfreie Hotline.

 

Auf Kundenbewertungen schauen

Es erfordert nur ein paar Minuten Internetrecherche, kann aber entscheidend zum Gesamtbild beitragen: Der Blick auf Kundenbewertungen für das potenzielle Partnerunternehmen.

 Vor allem Bewertungen bei Plattformen wie Google zeichnen ein objektives Bild, ob ein Anbieter wirklich hochwertige Arbeit leistet und zufriedene Kunden hat.

 

Wichtige Firmendokumente anfordern

Zusätzlich zur genannten Checkliste sollte ein seriöser Anbieter auch die folgenden Dokumente ohne zu zögern vorlegen können:

Gewerbeerlaubnis
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse
Betriebshaftpflichtversicherung
Bescheinigung in Steuersachen

Wenn Sie diese vier Formalien erfragen, zeigt sich schnell, ob Sie es mit einem windigen Unternehmen zu tun haben. 

Schritt 4: Vertragsgestaltung mit dem Brandwachdienst

Haben Sie ein vertrauenswürdiges Unternehmen als Partner für die Brandwachdienste in Ihrer Firma gefunden, steht als nächstes die Vertragsgestaltung auf dem Programm. 

Sie können entweder Einzelverträge für jeden einzelnen Einsatz abschließen, Rahmenverträge für eine allgemeine Zusammenarbeit aufsetzen oder Langzeitverträge für ganz konkrete Leistungen im Brandschutz festmachen. 

Die größtmögliche Flexibilität bei gleichzeitig größtmöglicher Kostensicherheit bieten Rahmenverträge. 

Darin werden Kosten für einzelne Brandwachdienstleistungen festgehalten sowie Rahmenbedingungen geklärt – etwa, wie schnell der Anbieter reagieren muss, wenn in Ihrer Firma ein plötzlicher Bedarf an Brandwachen auftritt. 

Ein Rahmenvertrag ist auch ideal, wenn Sie vorausschauend einen Brandschutzanbieter rekrutieren wollen, um für kommende Bedarfsfälle gerüstet zu sein.

Schritt 5: Umsetzung und Evaluation der Brandwachen

Bei der Umsetzung der Brandwachdienste in Firmen und Anlagen kommen professionelle Brandschutzexperten vor Ort und führen die jeweils benötigten Brandwachen durch.

 Diese sollten vom Dienstleister umfassend dokumentiert werden. So kann man zum einen nachvollziehen, welche Leistungen genau erbracht wurden. Zum anderen ist die Brandwachdienst-Dokumentation wichtig für eventuelle Rückfragen durch Versicherer oder Behörden. 

Außerdem fällt dann die Bewertung der Zusammenarbeit leichter. Denn die Evaluation ist ein wichtiger Faktor bei der Zusammenarbeit mit einem Brandwachdienst für Ihre Firma. 

So stellt man fest, ob die Qualität der Brandwachen den Erwartungen entsprochen hat, ob die Kommunikation mit dem Anbieter reibungslos lief und ob inhaltliche Vorgaben sowie Ansprüche an Flexibilität bei den Brandwachen erfüllt wurden. 

Auf dieser Basis kann man die Zusammenarbeit optimieren – oder sich für den nächsten Einsatz lieber einen anderen Anbieter suchen.

Ihr starker Partner für Brandwachdienste in Firmen

Wie Sie bei dem Schritt-für-Schritt-Check feststellen werden, ist die Brandwache 24/7 GmbH ein hochwertig arbeitender Brandwachdienst. Wir bieten zertifizierte Brandschutzdienstleistungen – und zwar sowohl für langfristig planbare Einsätze wie Brandwachen zur Absicherung von Bau- und Sanierungsarbeiten oder Produktionsprozessen wie auch für kurzfristigen Bedarf wie Brandwachen nach einem Feuer oder beim Ausfall einer Brandmeldeanlage.

Mit hochqualifizierten, erfahrenen und bei der Feuerwehr als Truppführer erprobten Brandschutzkräften stehen wir Ihnen bundesweit zur Verfügung. Unsere Brandwachen und Evakuierungshelfer bilden wir intern aus. Wir rechnen kundenfreundlich nur nach geleisteten Stunden ab und bieten jederzeit kostenlose Stornierungen an, wenn sich Rahmenbedingungen verändern. Unsere Angebotserstellung ist kostenlos und unsere Preise sind fair und transparent.

Mit uns haben Sie also für alle Arten von Brandwachdiensten in Ihrer Firma einen starken, kompetenten, verlässlichen und belastungsfähigen Partner an Ihrer Seite!

Wichtige Infos für die Angebotserstellung wären:

Wo soll die Brandwache durchgeführt werden?
Auf welchen Zeitraum ist die Brandwache angelegt?
Welche Art von Tätigkeit soll abgesichert werden?
In welchem Umfeld finden die Arbeiten statt?
Gibt es ein aktuelles Brandschutzkonzept für den Betrieb – bzw. eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung mit Blick auf Brandgefahren?

Wenn Sie uns diese Infos kurz durchgeben, können wir die Kosten für die notwendigen Brandwachen bzw. Brandsicherheitswachen kalkulieren und Ihnen ein Angebot erstellen.

Unser Einsatzgebiet erstreckt sich übrigens auf ganz Deutschland: Wir decken mit zuverlässigen Brandwachen und Evakuierungshelfern den professionellen Brandschutz sowohl in Ballungsräumen und Großstädten sowie auch in ländlichen Gegenden, Klein- und Mittelstädten ab.

Koordiniert werden die Einsätze über die Zentrale von Brandwache 24/7 in Frankfurt am Main, die Einsatz-Teams sind deutschlandweit verteilt und können bei dringendem Bedarf auch kurzfristig zur Verfügung stehen.

Nehmen Sie Kontakt auf

Hier können Sie uns eine Kontaktanfrage senden. Wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

Unsere Leistungen

Brandposten nach Feuer

Brandwache auf Veranstaltungen

Brandwachen beim BMA Ausfall

Brandschutzkonzept

Brandwache feuergefährliche Arbeiten

Brandwache Baustelle

Brandwache beim Austausch Rauch- und Brandmeldern